Gar nicht schlecht.

Es war nur eine Frage der Zeit: Als Autor, der gerne kocht,
habe ich nun ein Kochbuch geschrieben. Die Bilder dafür hat 
der Fotograf Arendt Schmolze fotografiert. Wir haben Rezepte 
von Freunden und Verwandten gesammelt.
Gerichte, die besser schmecken, als sie aussehen.
Einfach lecker und "Gar nicht schlecht".  

Mobirise Website Builder

Einfache Gerichte, die lecker schmecken,
auch wenn sie nicht so gut dabei aussehen

Alles muss perfekt sein, wenn Gäste zum Essen kommen. Es soll appetitlich aussehen. „Das Auge isst mit“, heißt es ja bekanntlich. Aber wenn man nur für sich kocht, achtet man weniger darauf, dass es lecker ausschaut. So fiel mir auf: Es schmeckt, auch wenn das Essen nicht wirklich gut dabei aussieht.
Dann entwickelte ich zufällig aus Avocado und Frischkäse eine Pasta-Sauce, die giftgrün war. Allerdings schmeckte das Gericht lecker. Also überlegte ich, ob es anderen vielleicht auch so geht, dass sie beim Kochen für sich selbst weniger auf Schönheit und mehr auf Geschmack achten. Zunächst fragte ich Anja und Arendt, und sie stimmten mir zu. So war die Idee für dieses Kochbuch geboren.
Als wir uns bei Verwandten und Freunden erkundigten, kannten sie eigene Rezepte, die zu unserem Konzept passen. Einfach, schnell, oft aus Resten gemacht und lecker. Wir besuchten sie und ließen uns bekochen. Während ich mir die Geschichten zu den Gerichten anhörte, machte Arendt die Fotos. Auf seinen Bildern sieht das Essen gar nicht schlecht aus. Und wenn man probiert, könnte man meinen: Alle wissen, was gut ist.
Wir danken den Beteiligten, dass sie uns ihre Rezepte verraten haben. Jeder Besuch hat viel Spaß gemacht – und darum soll es ja auch gehen beim Kochen und Essen: Gemeinsam eine gute Zeit haben.

Gar nicht schlecht., Sven Bohde und Arendt Schmolze
schmolze und kühn, 2022, 92 Seiten, ISBN 9783000734700, 19 Euro. 

Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder
Mobirise Website Builder

Made with ‌

Offline Website Builder